Premiere bei der Schwester 24. März 2011

Heute bin ich wieder einmal bei meiner Schwester zu Besuch in ihrem neuen Haus, dass sie gebaut hat. Es ist sozusagen eine Premiere, da sie sich nämlich eine neue Küche gekauft hat. Damit wartet sie schon seit ungefähr einem Jahr. Doch entscheiden konnte sie sich erst vor zwei Monaten, als sie sich dann die Küche bestellt hat. Passend dazu habe ich ihr einen Ventilator gekauft. Sie hat mir schon ein paar mal erzählt, dass es in ihrer Küche immer kaum auszuhalten ist, wenn der Backofen und dann noch der Ofen vom Wohnzimmer laufen, das gleich neben dran ist und nur durch eine Schiebetür die zwei Räume trennt. Als ich dann zu ihr komme ist sie ganz verwirrt, das ich ihr ein Geschenk mitbringe und schimpft mich erst ein mal, denn eigentlich haben wir ausgemacht, dass wir uns nichts mehr gegenseitig schenken.

Doch der Ventilator kam mir einfach so passend vor, dass ich ihn für meine große Schwester gekauft habe. Sie hat das Geschenk gleich genommen und nach den ersten verwunderten Ausrufen auch schon ausgepackt. Was hast du mir denn da wieder Geschenkt. Das haben wir doch schon geklärt, wir schenken uns doch nichts mehr. Wenn ich daran denke, was ich früher immer von dir bekommen habe. Einmal hast du mir ein Taschentuch eingepackt und mir zu Weihnachten geschenkt. Ja, erwidere ich darauf, aber damals war ich noch zwei Jahre alt und habe noch kein Einkommen gehabt, meiner Schwester etwas zu kaufen. Meine Schwester packte in der Zeit den Ventilator aus und staunt mich an. Genau so einen habe ich gebraucht!

Comments are closed.